Voll auf die Nuss!

Müsli mal anders: ohne versteckten Zucker und mal ganz ohne Getreide. Dafür mit Nüssen, Samen und Kernen.

Von: Theresa Boenke

Gehaltvoll und superlecker – das Müsli ganz aus Nüssen und Kernen ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Müsli mit Haferflocken. Es erinnert geschmacklich fast etwas an gebrannte Mandeln und dazu verströmt es einen herrlich nussigen Duft. Aber aufgepasst: Dieses Müsli ist aufgrund der Nüsse sehr gehaltvoll. Das Gute daran: Es sättigt. Allerdings gilt daher leider auch: Nicht zu viel davon naschen!

Zutaten:
100 g Mandeln
100 g Haselnüsse
100 g Paranüsse
100 g Walnüsse
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Chiasamen
50 g Kokosöl
3 EL Honig/ Agavendicksaft
½ TL Vanille
Salz
Anmerkung: Natürlich können die Nüsse und Kerne beliebig variiert, ersetzt oder weggelassen werden.

Und so geht’s:
Schritt 1: Die Nüsse sowie die Sonnenblumenkerne (außer die Chiasamen) in einer Küchenmaschine nur kurz in kleine Stückchen hacken Schritt 2: Nun das Kokosöl zusammen mit dem Honig (oder Agavendicksaft) und der Vanille in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen. Schritt 3: Die Chiasamen zu der Nuss-Kern-Mischung in eine Schüssel geben und dann das Kokosöl dazugeben. Gut umrühren, bis eine leicht klebrige Müslimasse entsteht. Schritt 4: Geben Sie noch eine Prise Salz hinzu. Legen Sie dann ein Blech mit Backpapier aus und verteilen Sie die Nussmischung gleichmäßig darauf. Die Blechränder dabei bitte aussparen. Schritt 5: Die Müslimischung für 20 bis 25 Minuten auf oberster Schiene bei circa 140 Grad Umluft rösten. Nach der Hälfte der Zeit einmal die Masse wenden, bis sie schön gebräunt ist. Schritt 6: Nehmen Sie das Blech aus dem Ofen und bedecken es mit einem weiteren Backpapier und einem Backblech zum Beschweren. 20 Minuten abkühlen lassen. Fertig zum Verzehr!

Tipp: Das Müsli eignet sich auch super als Topping für Joghurt, Fruit-Bowls oder Smoothies!


Wer mehr über das Thema gesunde Ernährung wissen möchte, kann zum Beispiel an einem von der VIACTIV unterstützten Ernährungskurs in seiner Region teilnehmen. Unsere Online-Datenbank hilft weiter!

Kommentieren